Novo Afrika - Flüge, Safaris und Hotels in Südafrika und Namibia

Safaris
Krüger Nationalpark Photo copyright by Kathrin van den Bosch


Der Krüger Nationalpark ist nicht nur einer der grössten und schönsten

Nationalparks Afrikas sondern gleichzeitig auch das artenreichste und bekannteste Tierreservat der Welt. Er entstand im späten 19. Jahrhundert, nachdem die Regierung Südafrikas die Jagd in diesem Gebiet verboten hatte. Benannt wurde es nach dem damaligen Präsidenten und Gründer Paul Krüger, der sich massgeblich für den Nationalpark und seine Entstehung einsetzte. Der Krüger Nationalpark liegt mit seinen ca. 20.000 qkm im Nordosten des Landes und ist Teil des Greater Limpopo Transfrontier Park, welcher bis nach Mozambique und Simbabwe reicht. Hier ist der Spielplatz der Big 5, zu denen Nashorn, Löwe, Elefant, Büffel und Leopard gehören. Aber auch Giraffen, Zebras, Flusspferde und die vielzähligen Impalas lassen sich hier gut beobachten. An acht verschiedenen Orten von Nord bis Süd verteilt gibt es Einlasstore, von denen aus Individualreisende eine Safari mit dem eigenen Mietwagen starten können. Die Gates öffnen in der Regel um 8:00 Uhr und schliessen um 18:00 Uhr. Die Nationalparkfee beträgt zur Zeit 180,- ZAR (Auto und 2 Personen, Stand: März 2013) ist an den Gates zu entrichten und berechtigt zum einmaligen Einlass in den Krüger Nationalpark.

Auf jeden Fall sollte eine Off-Road Safari im offenen Jeep durch den Krüger Nationalpark dabei sein. Ein professioneller Ranger und ein erfahrener Fährtenleser führen hier garantiert auf die richtige Spur, um die vielfältige Tierwelt beobachten zu können. Ein beeindruckendes Erlebnis ist der Genuss eines Sun Downers mit dem delikaten Biltong (sonnengetrocknetes Rindfleisch), während sich die Sonne romantisch über dem Busch senkt.

Oft stellt sich die Frage, wann die beste Reisezeit für einen Besuch des Krüger Nationalparks ist, je nach Jahreszeit präsentiert er sich in einem anderen Gesicht. Im Sommer von Dezember bis März ist er durch viele Regenfälle sehr üppig und grün bewachsen, die Tierbeobachtung ist dadurch schwierig. Im Südafrikanischen Winter ist der Bewuchs des Nationalparks durch die Trockenzeit eher dürftig, gerade von August bis Oktober sammeln sich die Tiere dann an den spärlichen Wasserlöchern - eine perfekte Zeit, um auf Safari zu gehen. Am Besten können Löwe, Nashorn und co. in den frühen Morgenstunden oder am späten Nachmittag beobachtet werden. Während der Hitze des Tages ziehen sich die Tiere in den Schatten der Bäume und Büsche zurück. Auf den Nachtsafaris geht es mit Scheinwerfern auf Spurensuche, um Tiere beobachten zu können - ein einzigartiges Erlebnis.

Es gibt viele Möglichkeiten den Krüger Nationalpark zu besuchen, entweder Sie reisen per Transfer oder Mietwagen an und übernachten in einer der vielen luxuriösen Lodges mit Vollpension oder in einfachen Camps mit Selbstverpflegung oder alternativ im Buschcamper mit Survivalfeeling auf den Campinggrounds. Eine Safari durch den Krüger Nationalpark sollte bei keiner Südafrika Reise fehlen.


Novo Afrika GbR

Christophstr. 30, 50670 Köln

Telefon: 0221-500555-0
Fax: 0221-500555-22

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 09 - 18 Uhr
Samstag: 10 - 13 Uhr

Newsletter abonnieren

Unser Team


 

TEL: 0221-500555-16
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sprachen: Deutsch, Englisch, Niederländisch


 

TEL: 0221-500555-16
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sprachen: Deutsch, Englisch

 
 

TEL: 0221-500555-16
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sprachen: Portugiesisch, Spanisch, Deutsch und Englisch